Archiv für das Tag 'radioaktivität'



Radioaktivität mit einer Webcam messen?

Die meistens Digitalkameras haben einen CMOS- oder CCD-Sensor. Das einfallende Licht bewirkt in diesen Sensoren eine Ladungstrennung, die durch integrierte Microchips verstärkt und in digitale Helligkeitssignale verarbeitet werden. Diese bekommen wir schließlich als ein Foto präsentiert. Da Gammastrahlung generell ionisierend ist, kann sie auch in den Sensoren von Digitalkameras eine Ladungstrennung bewirken und ähnlich wie das sichtbare Licht durch CMOS-Sensoren nachgewiesen werden. Ich habe mir… Weiterlesen

Physikübung 13: Nachweis des Protonenzerfalls

Physik

Aufgabe: Am Kamiokande-Experiment wurde versucht den hypothetischen Protonen-Zerfall nachzuweisen. Als Protonen-Quelle dienten 3000 Tonnen Wasser. Wie viele Zerfälle erwartet man zu detektieren, wenn man die Lebensdauer des Protons mit 1032 Jahren annimmt? Lösung Um die Anzahl der Protonen in 3000 Tonnen Wasser zu bestimmen, berechnen wir zuerst die Masse eines Wassermoleküls. Die molare Masse M des Wassers ist 18,0153 g/mol, d.h. ein Mol von H2O… Weiterlesen

F-Praktikum: Radioaktivität in der Umwelt

Am Anfang dieses Monats haben mein Praktikumspartner und ich im Rahmen des F-Praktikums einen interessanten Versuch durchgeführt. Es handelte sich um Gammaspektroskopie mit einem hochreinen Germanium-Halbleiterdetektor (der schweineteuer ist…über 20000€). Was viele nicht wissen ist, dass es eine natürliche Strahlenbelastung gibt. Kosmische Strahlung, Uran und Thorium-Zerfallsprodukte in Baumaterialien und Gestein, 222Radon als radioaktives Gas in der Luft, 40K und 14C in Lebewesen (Menschen strahlen auch)…. Weiterlesen