Gnuplot: Zwei Datensätze in einem Plot

Gnuplot: Zwei Datensätze in einem Plot

Möchte man auf einem Linux-System schnell irgendwelche Datensätze plotten, so sollte man sich Gnuplot anschauen.

Auf einem Ubuntu-System kann es leicht mit folgender Zeile installiert werden.

sudo apt-get install gnuplot gnuplot-x11 gnuplot-doc

In der Konsole mit gnuplot startet und es kann losgehen.

Für die nachfolgenden Beispiele verwende ich ein Bi207-Gammastrahlunsspektrum.

Angenommen die Daten liegen in der Datei „bi207.txt“ im tabellarischen Format vor.

0 407
1 357
2 387
3 352
4 344
5 367
6 346
7 308
8 337
9 314
10 348
11 298
12 310

Dann kann man die Daten mit folgender Zeile grafisch darstellen.

plot "bi207.txt" using 1:2 with lines title "Bi207"

Mit using 1:2 sagt man, dass man die Daten aus der Spalte 2 gegen die aus der Spalte 1 auftragen möchte. Hat man weitere Spalten in der Datei, so kann man sie mit der entsprechenden Spaltennummer auswählen. Die Anweisung with lines oder kurz w l sorgt dafür, dass die Datenpunkte linear interpoliert werden.

Bi207-Spektrum
Bi207-Spektrum

Will man mehrere Dateien in einem Plot darstellen, so wird die obere Zeile für jede Datei ohne das plot davor wiederholt. Mit dem $-Zeichen gefolgt von der gewünschten Spaltennummer kann man auf die Daten zugreifen und diese z.B. mit einem Wert zu skalieren.

plot "untergrund.txt" using ($1*1.015):($2*0.11) title "Untergrund" w l,  \
 "bi207.txt" using 1:2 title "Bi207+Untergrund" w l

Falls gewünscht, kann die logarithmische Skalierung mit

set logscale y 

unset logscale y 

ein und ausgeschaltet werden.

Bi207-Spektrum mit dem Strahlungsuntergrund.
Bi207-Spektrum mit dem Strahlungsuntergrund.

Mit paste kann man mehrere Dateien zusammenfügen und von Gnuplot darstellen lassen. So kann man zum Beispiel einen Datensatz von dem anderen abziehen.

 plot "< paste untergrund.txt bi207.txt" using 1:($4-$2*0.10) title "Bi207" w l
Untergrundbereinigtes Bi207-Spektrum.
Untergrundbereinigtes Bi207-Spektrum.

Viel Spaß damit! =)

Schreibe einen Kommentar