Qt Creator: Mit MinGW/GCC-Compiler auf mehreren Kernen kompilieren

Standardmäßig nutzt der MinGW- auf Windows- bzw. der GCC-Compiler auf Linux-Systemen nur einen Prozessorkern zum kompilieren. Im Qt Creator kann man allerdings Compiler-Einstellungen eintragen, die dann für alle Projekte gelten. Dazu muss einfach unter Extras->Einstellungen->Erstellung und Ausführung->Kits den gewünschten Kit auswählen und in der Auflistung beim Punkt „Umgebung“ MAKEFLAGS=-j4 eintragen. Die Zahl 4 bedeutet, dass … WeiterlesenQt Creator: Mit MinGW/GCC-Compiler auf mehreren Kernen kompilieren

Gnuplot: Zwei Datensätze in einem Plot

Möchte man auf einem Linux-System schnell irgendwelche Datensätze plotten, so sollte man sich Gnuplot anschauen. Auf einem Ubuntu-System kann es leicht mit folgender Zeile installiert werden. In der Konsole mit gnuplot startet und es kann losgehen. Für die nachfolgenden Beispiele verwende ich ein Bi207-Gammastrahlunsspektrum. Angenommen die Daten liegen in der Datei „bi207.txt“ im tabellarischen Format … WeiterlesenGnuplot: Zwei Datensätze in einem Plot

Geant4 auf Scientific Linux 6.4 (Red Hat) installieren

Geant4 ist ein in C++ geschriebenes Framework zur Simulation von Teilchenwechselwirkungen. Damit kann man zum Beispiel die Abschirmung von Raumsonden oder die Strahlungsdosis auf einen Patienten während einer Strahlentherapie simulieren. Ein mächtiges Programm und leider nicht immer einfach zu installieren, wenn man alle Elemente nutzen möchte. Ich möchte hier einen Weg zeigen, wie man Geant4 … WeiterlesenGeant4 auf Scientific Linux 6.4 (Red Hat) installieren

GTKmm 3 Binaries für Visual C++

Da ich momentan eine Anwendung auf Basis von GTKmm schreibe und die letzte offizielle GTKmm-Version für Windows bereits drei Jahre alt ist und nicht den vollen Funktionsumfang bietet, musste ich GTKmm 3 selbst kompilieren. Das war die Hölle. Aber am Ende hat es doch geklappt, zumindest lief die Testanwendung mit den kompilierten Libs und DLLs. … WeiterlesenGTKmm 3 Binaries für Visual C++

Maxwell-Boltzmann-Verteilung in C++

C++ bietet einige statistische Verteilung an, aber eine wichtige Verteilung der statistischen Physik – die Maxwell-Boltzmann-Verteilung wird nicht angeboten (zumindest konnte ich sie nicht finden), also habe ich mir selbst einen Generator für diese Verteilung geschrieben. Der Algorithmus ist nur wenige Zeilen lang: man würfelt ein Koordinatenpaar (Energie und Verteilungsdichte) und schaut ob der Wert … WeiterlesenMaxwell-Boltzmann-Verteilung in C++

Matrix invertieren in C++

Eine Matrix

Wie man eine Matrix mit Hilfe des Gauß-Jordan-Algorithmus invertiert habe ich bereits gezeigt. Nun habe ich versucht den vorgestellten Algorithmus in C++ umzusetzen. Als Ergebnis kam eine überschaubare Funktion mit einer Hilfsfunktion um zwei Zeilen in einer Matrix zu vertauschen. Ich habe die Funktion mit ein paar Matrizen ausprobiert und die Implementierung scheint zu funktionieren. … WeiterlesenMatrix invertieren in C++

C++11: Alternative Syntax für die Funktionsdeklarationen

In dem neuen C++ Standard wurde eine alternative Syntax für Funktionen eingeführt. Diese erlaubt den Datentyp des Rückgabewertes am Ende des Funktionskopfes zu schreiben. Über die Bedeutung des Schlüsselwortes auto habe ich bereits geschrieben. In diesem Fall sorgt es dafür, dass der Kompiler die Deklaration auch solche erkennt. Für mich erscheint es an dieser Stelle … WeiterlesenC++11: Alternative Syntax für die Funktionsdeklarationen