Physikübung 16: Magnetfeld eines unendlichen Leiters



Aufgabe:
Berechnen Sie das magnetische Feld in Entfernung r von einem sehr langen geraden Draht, durch den ein konstanter Strom I fließt. Nehmen Sie als Idealisierung an, dass der Draht unendlich lang ist.

Lösung:

Das Problem lässt sich sehr elegant mit dem Ampereschen Gesetz lösen. Es besagt, dass die geschlossene Wegintegration über das Magnetfeld dem stationären elektrischen Strom, der durch die Fläche der Integrationsschleife fließt, multipliziert mit dem Faktor µ0 entspricht.

Integrationsschleife

Integrationsschleife

B·dl=μ0Ieing

Wir legen die Integrationsschleife zentriert um den Draht. Aus Gründen der Symmetrie können wir sagen, dass das der Betrag des Magnetfelds entlang dieser Schleife konstant ist (der Abstand ist immer der gleiche und das Problem ist rotationssymmetrisch), d.h. wir können ihn vor das Integral ziehen.

B eB·dl=μ0Ieing

Da die Richtung des Magnetfelds mit der des Integrationsweges übereinstimmt, ist das Skalarprodukt im Integral gleich dem Betrag des Wegelements.

B dl=μ0Ieing

Die Integration entspricht genau dem Umfang der Ampereschen Schleife.

B·2πr=μ0Ieing B=μ0Ieing2πr

Viel Spaß damit! :)




Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

XHTML: Du kannst folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <sub> <sup>

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor solche Kommentare, die Beleidigungen oder rechtswidrige Inhalte beinhalten erst nach einer Editierung freizugeben oder kommentarlos zu löschen. Ähnliches gilt auch für Kommentare die offensichtlich nur der Suchmaschinenoptimierung dienen.