Angriff der Spamkrieger



Jeder Blogger kennt sie, jeder Blogger bekommt sie und jeder Blogger hasst sie – die Spamkommentare.
Seit ein paar Tagen fischt Akismet für diesen Blog verhältnismäßig viele Spamkommentare raus.

spamstatistik

Sind die Spammer aus dem Urlaub zurück?
Dank Akismet landen die Kommentare zwar auf der Spamliste, aber es ist trotzdem nervig ständig überprüfen zu müssen ob da nicht doch ein normaler Kommentar dabei ist. Denn es passiert schon mal, dass Akismet einen Spamkommentar durchlässt oder umgekehrt einen normalen sperrt.

Bei mir sind zwar Kommentare von unbekannten Autoren zunächst mal gesperrt, so dass keine unschönen Links öffentlich sichtbar werden, aber wie gesagt: nervig ist nervig.

Es stellt sich die Frage, wie man wirksam dafür sorgt, dass die Spambots den Blog nicht mit Spam überfluten. Gleichzeit muss man aber auch den normalen Kommentatoren nicht das Leben unnötig schwer machen. So empfinde ich persönlich komplizierte Captchas wie reCAPTCHA abstoßend und kommentiere in Blogs,die diese Technik verwende nicht.

Wie sieht es eigentlich mit einfachen Captschas wie „Was ist drei plus zwei?“ aus, bringen sie was?
Welche Techniken sind überhaupt brauchbar?




7 Kommentare zu “Angriff der Spamkrieger”

  1. Patrickam 7. Juli 2010 um 14:47 Uhr

    Also ich nutze AntiSpamBee von Sergej und bin mehr als zufrieden. Ich habe auch irgendwie das Glück, dass mein Blog kaum Spammer anlockt :)

  2. Maximam 7. Juli 2010 um 15:39 Uhr

    Wie viele Spamkommentare pro Tag hast du?

    Habe davon schon mal gehört, aber nie angeschaut. Werde mal bei Gelegenheit machen. Kommt dann gar kein Spam durch?

  3. Patrickam 7. Juli 2010 um 15:54 Uhr

    Ich hab vielleicht alle 5 Tage mal einen Spam-Kommentar wenn überhaupt. AntiSpamBee hat glaub ich erst einmal einen false positive gehabt, ansonsten kam eigtl nichts durch bisher.

  4. Maximam 7. Juli 2010 um 15:59 Uhr

    Hört sich echt gut an.
    Seit ich diesen Beitrag veröffentlicht habe, sind schon wieder 8 Spamkommentare in der Liste.

  5. Danielam 10. Juli 2010 um 17:31 Uhr

    Ich kann AntiSpamBee auch empfehlen. Hab mit dem Plugin bisher keinerlei Probleme gehabt. Von mir auch eine Empfehlung: +1!

    lg
    Daniel

  6. Maximam 10. Juli 2010 um 23:14 Uhr

    Ich habe es jetzt installiert. Mal schauen wie viel Spam durchkommt.

  7. Maximam 13. Juli 2010 um 13:11 Uhr

    Super, danke für den Tipp. Habe jetzt das Plugin knapp 3 Tage im Einsatz und es wurden genau 100 Spamkommentare ausgefiltert. =)

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

XHTML: Du kannst folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <sub> <sup>

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor solche Kommentare, die Beleidigungen oder rechtswidrige Inhalte beinhalten erst nach einer Editierung freizugeben oder kommentarlos zu löschen. Ähnliches gilt auch für Kommentare die offensichtlich nur der Suchmaschinenoptimierung dienen.