LaTeX-Code in PowerPoint darstellen

Wer schon mal kompliziertere Formeln in Microsofts PowerPoint mit dem internen Editor eingeben wollte, weiß, dass man dafür viel Geduld braucht.
Viel unkomplizierter wäre es, wenn man direkt LaTeX-Code in PowerPoint eingeben könnte. Das funktioniert, man muss nur zuerst ein entsprechendes Add-In installieren. Google liefert einige brauchbare Treffer zu diesem Thema, z.B. IguanaTex, Latex Add-In for Powerpoint und MyTeXPoint.

Ich habe die ersten beiden ausprobiert und beide haben funktioniert.
Zuerst muss man MiKTeX installieren und zwar am besten eine 32-bit Versionen und unter einem Pfad ohne Leerzeichen, weil es ansonsten zu Problemen bei Erkennung von LaTeX kommen kann. Man sollte auch nicht vergessen die Option “install on the fly” zu aktivieren, damit fehlende Packages automatisch nachgeladen werden.

Nach dem man z.B. IguanaTex installiert hat, muss es man es in PowerPoint als Add-In hinzufügen. Dazu geht man auf Datei > Optionen > Add-Ins. Dann sollte man ein ähnliches Bild sehen.

PowerPoint Add-In Menü

Dann geht man zu PowerPoint-Add-Ins, worauf folgendes Fenster (ohne den IguanaTex Eintrag) erscheint.

powerpoint_addin_install

Jetzt klickt man “Neu hinzufügen…” und wählt die Datei “IguanaTex.ppa” im IguanaTex-Verzeichnis aus.
Danach müsste in PowerPoint ein neuer Reiter “Add-Ins” erscheinen.

Durch einen Klick auf “New Latex equation” kann man neue Latex-Gleichung in PowerPoint einfügen und später auch bearbeiten.

LaTeX in PowerPoint

Viel Spaß damit! =)

5 Kommentare zu “LaTeX-Code in PowerPoint darstellen”

  1. Felixam 31. July 2014 um 11:59 Uhr

    Geile Anleitung, danke! Ich bin noch absoluter LaTeX-Anfänger, aber so langsam hab ich den Dreh raus :) Denjenigen, die sich auch noch etwas schwer fällt, kann ich folgende “Latex für Dummies”-Einführung von einem Geoinformatik-Studentent aus empfehlen, der ganz gut aufzeigt, warum LaTeX vor allem für akademische Arbeiten Sinn macht: http://mint.studieren-mit-meerwert.de/2014/06/latex-abschlussarbeiten/

  2. Maximam 31. July 2014 um 12:09 Uhr

    Hallo Felix,
    freut mich, dass es dir geholfen hat.

    Ich kann meinerseits auf ein “Latex-Nachschlagwerk” http://de.wikipedia.org/wiki/Hilfe:TeX verweisen.

  3. Felixam 31. July 2014 um 13:50 Uhr

    Wow! Besten Dank :)

  4. Christianam 12. May 2015 um 18:01 Uhr

    Richtig gut. Vielen Dank für den Tipp und die verständliche Erlärung.

  5. waehringeram 9. August 2015 um 15:43 Uhr

    Danke für die Idee bzw. Tipps! Hier die Ergänzungen für Apple User ;-)

    http://www.tug.org/mactex/mactex-download.html
    http://www.tug.org/mactex/morepackages.html
    -> ghostscript installieren, und dann finally, http://www.macupdate.com/app/mac/17889/latexit

    heute 9. August 2015 getestet auf OS X 10.9.5

    ppt 2011 v 14.5.3 bzw. können natürlich auch andere Programme verwendet werden, die Bild einfügen in den angebotenen file-formaten (vector: pdf, EPS, SVG; pdf with outlined fonts; bitmap: TIFF, PNG, JPEG; MathML text oder text ) akzeptiert

    In anderen Worten, dies ist kein add-in sondern ein eigenes Programm, welches einfach LaTeX “code” in ein Bild wandelt, ohne dass der user mehr wissen oder tun muss.

    Bessere Möglichkeiten bzw. Alternativen willkommen!

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

XHTML: Du kannst folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <sub> <sup>

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor solche Kommentare, die Beleidigungen oder rechtswidrige Inhalte beinhalten erst nach einer Editierung freizugeben oder kommentarlos zu löschen. Ähnliches gilt auch für Kommentare die offensichtlich nur der Suchmaschinenoptimierung dienen.